UNTERSTÜTZUNG DES EHRENAMTES

Unser Ziel: Attraktive Angebote im Bereich Sport, Kultur und Freizeit durch Wertschätzung der ehrenamtlich arbeitenden Verantwortlichen und Unterstützung der örtlichen Vereinen und privaten Initiativen, vor allem für die Jugend im Ort.

Dies ist eines der 7 Ziele von Konrad Peuling, dem CDU Kandidaten für das Amt des Ortsbürgermeisters von Buchholz. Die Förderung „aller“ Vereine ist ihm wichtig!! Vereine sollen Zusammenführen und das Gemeinschaftsleben sowie das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Ortsgemeinde fördern oder beleben. Das Ehrenamt und die ehrenamtliche Tätigkeit in einem Verein sind vor allem zu würdigen und zu fördern. Ohne sie werden die Vereine nicht zukunftsfähig sein.

Es wird grundsätzlich kein Unterschied zwischen bestehenden und neuen Vereinen gemacht. Wichtiger ist, dass der Verein gemeinnützig handelt und keinem kommerziellen oder gewerblichen Zweck verfolgt. Dieses Vorgehen sehen wir von der CDU als Pflichtaufgabe der Gemeinde! Sport und Spiel werden vom Land, von den Landkreisen, den Verbandsgemeinden und Gemeinden gefördert. Die kommunalen Träger erfüllen diese Aufgabe im Rahmen ihrer Pflicht, das Wohl ihrer Einwohner zu fördern, nach dem Sportförderungsgesetz § 2 (1).

Somit müssen jedem gemeinnützigen Verein, die mit öffentlichen Mitteln bzw. in Trägerschaft stehenden Einrichtungen, wie Sportplatz, Vereinsheime mit entsprechenden Nebenanlagen etc. zur Verfügung stehen. Hier gibt es keinen Handlungsspielraum für eine Gemeinde. Nur eine kostenfreie Benutzung solcher Anlage für gewerbliche Veranstaltungen, bei denen zudem Eintrittsgeld erhoben wird, ist grundsätzlich ausgeschlossen (Sport FG § 15 (2).

Inhaltsverzeichnis
Nach oben